Predigten

3. Sonntag nach Trinitatis 2017 (Johannes 2:1-11)

Pfarrer Reimund HübenerPfarrer Reimund Hübener, 2. Juli 2017

Gott ist uns am nächsten, wenn uns Schwachheit und Ohnmacht am deutlichsten bewusst sind.
1. Gott zeigt uns unsere Schwachheit, um uns in die Demut zu führen.
2. Gott lässt uns in der Schwachheit scheinbar allein, um unseren Glauben zu prüfen.
3. Indessen weiß er jedoch schon längst, wie er uns helfen wird.
4. Schließlich lässt er uns im Glauben erkennen, welch eine überwältigende Wunderkraft er besitzt.

Tags:

Adobe Acrobat
Ueber Pfarrer Reimund Hübener: Pfar­rer Rei­mund Hübe­ner ist als Seel­sor­ger der Paul-Gerhard-Gemeinde, die Pre­digt­plätze in Ber­lin und Bran­den­burg hat, tätig. Er ist Jahr­gang 1963, ver­hei­ra­tet mit Petra (geb. Har­tung) und hat 6 Kinder.Sein Stu­dium absol­vierte er am Luth. Theol. Semi­nar in Leip­zig. Über­ge­meind­lich ist er als Blä­ser­chor­lei­ter der ELFK tätig.